Das SIGN-Team

Wir sind das SIGN-Team der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück (HHO): Gebärdensprachdozentin, Experten für Unterstützte Kommunikation, Sprachheilpädagogin, Grafikdesignerin und mehr. Gebärden sind uns als zweisprachiges Team (Lautsprache und Deutsche Gebärdensprache) mehr als vertraut. Vor allem wissen wir: Gebärden lernen lohnt sich! Gebärden sind einfach eine wunderbare, visuelle Sprache und machen Spaß. Die Idee zu SIGN entstand gemeinsam mit den Vielfaltern – Experten für Teilhabe. Heute gehört SIGN zu unserem Angebot im  Institut für Gelingende Kommunikation der HHO gGmbH. Hier entwickeln wir die SIGN-Produkte und setzen sie zum Beispiel in Gebärdensprachkursen, Schulungen zur Unterstützten Kommunikation (UK) oder in unserer UK-Beratungsstelle ein.

Eine faire Sache

Die Heilpädagogische Hilfe Osnabrück ist ein großer Träger der Eingliederungshilfe und es uns wichtig, dass SIGN ein faires, inklusives und transparentes Produkt ist. Wir arbeiten intensiv mit den Osnabrücker Werkstätten der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück zusammen. So sind Menschen mit Beeinträchtigung für den Versand der SIGN-Produkte sowie für die Fertigung unser Gebärdensortierer zuständig.
SIGN ist ein non-Profit-Unternehmen. Alle Einnahmen von SIGN fließen in die Gelingende Kommunikation zurück und ermöglichen es uns, weiter an unserem Herzensthema zu arbeiten: Gelingende Kommunikation für alle.

Mehr über die HHO

Weitere Angebote: SIGNdigital und Fortbildungen

SIGNdigital: Vielfach wurde der Wunsch nach einer digitalen Nutzung der SIGN-Gebärden geäußert. Ob in der Kita, in der Schule oder im Arbeitsbereich – Nutzer*innen möchten die Zeichnungen der SIGN-Sammlung in eigenen Vorlagen verwenden oder selber ausdrucken. Deshalb entwickeln wir aktuell SIGNdigital. Mit dieser Webanwendung wird vieles möglich: zum Beispiel die digitale Gebärdensuche, die Erstellung von Lernlisten und das leichte Ausdrucken der Gebärden für unterschiedlichste Zwecke. Ein weiteres Highlight des Produkts ist auch die Möglichkeit, mithilfe von Fotos eigene Gebärden zu erstellen (zum Beispiel für die Dokumentation erlernter Gebärden). So kann beispielsweise die Namensgebärde schnell und unkompliziert  visualisiert werden. Mit SIGNdigital wächst unsere Sammlung auf über 750 Gebärden. Damit diese gut gelernt werden, wurde für jede Karte ein eigenes Video erstellt. SIGNdigital wird voraussichtlich noch in der ersten Jahreshälfte 2021 erscheinen.

Fortbildungen: In unserer Fortbildung geben wir Ideen, wie mit den SIGN-Materialien gearbeitet werden kann. Gebärden sollen Spaß machen und möglichst von allen dauerhaft genutzt. Hier zeigen wir Spiele, Bücher und Strategien, mit denen das im Alltag gut funktioniert. Daneben über wir natürlich Gebärden: einzeln und in Sätzen (lautsprachbegleitend).

Weitere Informationen zu SIGNdigital und unseren Schulungen gibt es hier: www.sign-gebaerden.de.